Read e-book online Abschlussprüfung und Geschäftsrisiko - Normative PDF

By Robert Link, Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking Böcking

ISBN-10: 3835002813

ISBN-13: 9783835002814

Robert hyperlink zeigt, dass zur Erfüllung des gesetzlichen Prüfungsauftrags fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Geschäftstätigkeit des zu prüfenden Unternehmens und der daraus resultierenden Geschäftsrisiken benötigt werden. Er untersucht, wie die prüfungstechnischen Voraussetzungen konkretisiert und die Anforderungen an die Abschlussprüfung erfüllt werden können und unter welchen Bedingungen ein geschäftsrisikoorientiertes Prüfungsvorgehen zur Verbesserung der Prüfungsqualität und -effizienz beiträgt.

Show description

Read or Download Abschlussprüfung und Geschäftsrisiko - Normative Anforderungen an die Abschlussprüfung und ihre Erfüllung durch einen geschäftsrisikoorientierten Prüfungsprozess PDF

Best german_1 books

Get Großer Bildatlas der Palpation: Anatomische Strukturen PDF

Das Nachschlagewerk unterst? tzt Therapeuten und ? rzte beim gezielten Ertasten, Auffinden und Beurteilen anatomischer Strukturen. Neben den Grundprinzipien der Technik und einer Anleitung zur regionsspezifischen Palpation wird im Hauptteil die Palpation jeder einzelnen ok? rperregion mit allen therapeutisch relevanten Strukturen vorgestellt.

Get «Mon ombre est restée là-bas» Literarische und mediale PDF

Die Studie untersucht literarische und filmische Werke zum Thema der Shoah vornehmlich im franzöouml;sischsprachigen Raum. Erinnerung, Raum und Zeit sind die Hauptkategorien der vergleichenden Interpretation der Werke. Durch die systematische examine der Raum- und Zeitstrukturen in movie und Literatur wird anhand der Gegenüuuml;berstellung der Erzäauml;hlverfahren eine Differenzierung und Definition der Raumarten vorgenommen.

Extra resources for Abschlussprüfung und Geschäftsrisiko - Normative Anforderungen an die Abschlussprüfung und ihre Erfüllung durch einen geschäftsrisikoorientierten Prüfungsprozess

Example text

358; Zellmer (Risikomanagement, 1990), S. 12. 148 Vgl. Eucken(National6konomie, 1965), S. 139. 149 Vgl. SchneeweiB(Entscheidungskriterien, 1967), S. 71; Streitferdt (Risikotheorie, 1973), S. 7; Neubiirger (Risikobeurteilung, 1989), S. 29. 150 Vgl. Braun (Risikomanagement, 1984), S. 22-23. 151 Vgl. G6ppl/Schlag(Risk Management, 1995), Sp. 1667; Neubeck (Priifimg, 2003), S. 22-23. 152 Vgl. SchneeweiB(Entscheidungskriterien, 1967), S. 71. 153 Vgl. hierzu exemplarischD6mer (Priifungsansatz, 2002), Sp.

Das Gesch/iftsrisiko ist dabei nicht auf eine bestimmte Untemehmensebene beschr~inkt. "159 In einer weiteren Strukturierung ordnet er die Gesch~iftsrisiken bestimmten Klassen zu. Demnach geh6ren Gesch/iftsrisiken entweder zu den finanziellen Risiken (,,financial risks"), den operationalen Risiken (,,operational risks") oder den rechtlichen Risiken (,,compliance risks"). 16~ Eine /iufSerst umfassende Begriffsabgrenzung liefern die Autoren Bell/Marrs/Solomon/Thomas: ,,Client business r i s k the risk that an entity's business objectives will not be attained as a result of the external and internal factors, pressures, and forces brought to bear on the entity and, ultimately, the risk associated with the entity's survival and profitability - can be viewed from a systems perspective in terms of the strenghts of the connections between an organization's strategies and business processes and its external environment.

77 Diese durch staatliche Autorit~it verabschiedeten Gesetze hat der Abschlusspriifer verpflichtend einzuhalten. 1 Richtlinien und Berufssatzung der WPK Mit dem In-Kraft-Treten der WPO im Jahre 1961 wurde die Selbstverwalttmg des Bemfsstands der Wirtschaftspriiferkammer (WPK) iibertragen (w 4 Abs. 1 WPO). Die WPK ist eine K6rperschaft des 6ffentlichen Rechts (w 4 Abs. 2 WPO), deren Aufgabe es ist, die bemflichen Belange der Gesamtheit der Mitglieder zu wahren und die Erftillung der bemflichen Pflichten zu fiberwachen (w 57 Abs.

Download PDF sample

Abschlussprüfung und Geschäftsrisiko - Normative Anforderungen an die Abschlussprüfung und ihre Erfüllung durch einen geschäftsrisikoorientierten Prüfungsprozess by Robert Link, Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking Böcking


by Jason
4.5

Rated 4.26 of 5 – based on 21 votes